BKM Preis 2018 gewonnen

Posted by on Jul 2, 2018 in Aktuelles | No Comments

Einfach unglaublich! Unser Projekt Stranger than – Aus Nachbarn werden Fremde, das wir zusammen mit dem NS Dokumentationszentrum München und der Mittelschule Guardinistraße durchgeführt haben, erhält den BKM Preis 2018!

 

Die Jury über das Projekt:

„Im Projekt setzten sich 22 Jugendliche aus neun Nationen, teils selbst vor Krieg und Terror geflüchtet, ein Jahr lang intensiv mit verschiedenen Aspekten der NS-Zeit auseinander. Sie erkundeten Mechanismen der Ausgrenzung, suchten nach sie berührenden Themen, stellten Bezüge zu ihrem Leben her. Mit künstlerischen Mitteln entwickelten sie eine Performance und Präsentation ihrer Rechercheergebnisse aus Archiven, Bibliotheken, Theaterbesuchen, Gesprächen mit Zeitzeugen. Diese Annäherung an Themen historischer und gesellschaftspolitischer Relevanz mit den Mitteln von Tanz und Theater, mit Sprache und Körper überzeugte die Jury, die darin einen beispielhaften und zukunftsweisenden Ansatz in der Geschichtsvermittlung und Erinnerungsarbeit mit Jugendlichen und Migranten sieht.“

Danke allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit: Dorothee Janssen, Annette Geller und Alexander Wenzlik von Spielen in der Stadt, Dr. Thomas Rink und Felizitas Raith vom NS Dokumentationszentrum München sowie Maleika Beck und Bernd Simbeck von der Mittelschule Guardinistraße.

 

Mehr Infos zum Stück finden Sie hier.

 

Hier finden Sie einige Pressemitteilungen zum BKM Preis 2018:

Bundesregierung

https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2018/06/2018-06-30-bkm-preis-kulturelle-bildung.html

Mixed up

https://www.mixed-up-wettbewerb.de/news/artikel/id/10858.html

BKJ

https://www.bkj.de/news/link/id/10860.html

Leave a Reply